Was spricht für die Nutzung einer Austauschorganisation?

Austauschorganisation

Einige, die mitunter persönliche Verbindungen oder Kontakte in England besitzen, spielen mit dem Gedanken, den Auslandsaufenthalt Ihres Kindes selbst zu organisieren.

Austauschorganisationen allerdings bieten auch über die Vermittlung einer Gastfamilie und einer Schule hinaus zahlreiche Vorteile für Schüler und Eltern.

Wer sich tatsächlich dazu entschlieβt, das Auslandsjahr privat organisieren zu wollen, den erwarten eine Vielzahl bürokratischer Hürden, die zu überwinden sich unter Umständen äuβerst schwierig gestalten kann.

Vorteile einer Austauschorganisation

Austauschorganisationen bieten eine ganze Reihe von Dienstleistungen, die dazu beitragen können, die Planung und den Verlauf eines Auslandsaufenthaltes so stressfrei und angenehm wie möglich zu gestalten.

Vorbereitung

Die Zeit zwischen der Bewerbung um einen Programmplatz und der tatsächlichen Ausreise wird von den Austauschorganisationen genutzt, um sowohl die AustauschschülerInnen als auch deren Eltern umfangreich auf den Auslandsaufenthalt vorzubereiten.

Hierzu werden häufig Veranstaltungen oder Seminare organisiert, bei denen die Jugendlichen etwa die Möglichkeit haben, sich mit ehemaligen AustauschschülerInnen über deren Erfahrungen und Eindrücke auszutauschen, Fragen und Unsicherheiten zu klären und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Die zukünftigen AustauschschülerInnen erhalten hier auβerdem wertvolle Tipps, was es vor der Ausreise noch zu organisieren gilt, was unbedingt in den Koffer sollte oder wie mit Kulturschock und Heimweh umgegangen werden kann.

Viele Austauschorganisationen veranstalten zudem separate Elterntreffen, bei denen wiederum Fragen geklärt und die Möglichkeit zum Austausch untereinander gegeben werden soll.

Betreuung vor Ort

Ab der Ankunft in England ist ein so genannter ,,local representative” oder ,,local coordinator” für das Wohlergehen der GastschülerInnen verantwortlich.

Er arbeitet in der Regel für die englische Partnerorganisation der jeweiligen deutschen Agentur und steht den Jugendlichen während ihres gesamten Aufenthaltes bei Schwierigkeiten und Problemen aller Art zur Seite.

Es ist zudem seine Aufgabe, regelmäβige Berichte zur Verfassung der AustauschschülerInnen anzufertigen, die den Eltern zur Verfügung gestellt werden. Ob er darüber hinaus noch Tagesausflüge oder Kurztrips mit den Jugendlichen unternimmt, liegt im eigenen Ermessen des Betreuers.

Je nach Programmart und -dauer kann die Betreuung vor Ort alternativ auch von einem Mitarbeiter der jeweiligen englischen High School übernommen werden, die der Jugendliche während seines Aufenthaltes besucht.

Nachbereitung

Die Bedeutung der Betreuung der Jugendlichen im Anschluss an ihr Auslandsjahr wird häufig unterschätzt. Immerhin haben sie mehrere Monate in einem anderen Kulturkreis gelebt und müssen sich nun allmählich wieder in ihren Alltag in Deutschland einfinden.

Auf Veranstaltungen, die die Austauschorganisationen nach der Rückkehr der Jugendlichen organisieren, erhalten diese die Möglichkeit, sich mit anderen über ihrer Erlebnisse auszutauschen und können die Agenturen durch die Schilderung ihrer individuellen Erfahrungen gleichzeitig bei der Verbesserung der Programme unterstützen.


Diese Austauschorganisationen freuen sich auf dich!


Keine Beiträge gefunden.

Kataloge anfordern

Du möchtest etwas Handfestes? Bestell dir die Kataloge und Broschüren der Austauschorganisationen zu dir nach Hause – per Post oder per Mail!

Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Scroll to Top